Museumsfahrt: Cap San Diego nimmt Kurs auf Kiel

25. Juli 2016

Die Cap San Diego macht am Sonntag, den 31. Juli, an der Pier des Seefischmarktes Kiel fest. Mitfahrten nach Rendsburg sind ebenso möglich wie eine Besichtigung am Pier des Seefischmarkts.


 Seefischmarkt Kiel: Die Cap San Diego kommt wieder

Es gibt noch Karten für die Rückfahrt des historischen Stückgutschiffs von Kiel über den Nord-Ostseekanal und die Kieler Förde nach Rendsburg am 05. August. Für die Besichtigung am Seefischmarkt ist das Museumsschiff von Montag, dem 1. August, bis Donnerstag, dem 4. August, geöffnet.

„Weißer Schwan des Südatlantiks“ nannte man die Schiffe der Cap San-Reihe früher. Die Cap San Diego war ab 1961 im Liniendienst zwischen Europa und Südamerika eingesetzt worden. Sie absolvierte in 20 Jahren 120 Rundreisen, die jeweils rund zwei Monate dauerten. Dabei transportierte sie Maschinen, Autos und Chemikalien nach Südamerika und nahm auf dem Rückweg Waren wie Kaffee, Fleisch, Obst, Saftkonzentrat, Süßöle und Textilien mit. Auch Passagiere konnten mitreisen: Ihnen stand ein eigenes Deck mit zwölf Plätzen in klimatisierten Kabinen zur Verfügung, außerdem ein Speisesaal und ein Außenschwimmbad.

1981 ging die Cap San Diege an eine spanische Reederei und danach noch durch einige Hände, bevor sie 1986 von der Stadt Hamburg gekauft und in ein Museumsschiff umgewandelt wurde.